Alltag mit Demenz
neu gestalten

Willkommen bei DemenzDinge, dem Modellprojekt mit Schulungskonzept für alle die einen Menschen mit Demenz pflegen oder sozial betreuen

Besser leben mit Demenz

Alltagshürden meistern

Das Telefon liegt im Kühlschrank, die Nacht wird zum Tag oder das Ankleiden ist jeden Morgen ein Kampf – kennen Sie solche Situationen oder erleben so etwas täglich? Wer einen Menschen mit Demenz pflegt, hat sich sicherlich schon einmal gefragt, ob es für diese oder ähnliche herausfordernde Alltagssituationen nicht ein passendes Hilfsmittel gibt.

Basierend auf den Erkenntnissen des partizipativ-gestalterischen Modellprojekts »Demenz Dinge« wurde ein Schulungskonzept entwickelt, das pflegenden Angehörige – sowie professionell Pflegende – befähigt und unterstützt, individuelle Alltagshilfen selber zu entwickeln.

Handbuch

Lehrvideos

Virtuelle Demenzbegleitung

Das Schulungskonzept

Mit Perspektivwechsel & Ressourcenblick

Das Schulungskonzept leitet pflegende Personen an, sich mit partizipativ-gestalterischen Methoden den individuellen Bedarfen und Wünschen, aber auch Herausforderungen oder Problem zu nähern, um entsprechende Alltagshilfen und Verbesserungen selbst erarbeiten zu können.

Bestehend aus einem Handbuch, 10 Lehrvideos und einem virtuelle Demenzbegleitung werden Wege aufgezeigt, wie verstecke Ressourcen erkannt und Potenziale aufgedeckt werden können. Darüber hinaus wird erläutert, warum es für ein gutes Leben mit Demenz erforderlich ist, eine neue Perspektive einzunehmen.

Handbuch

Alltag mit Demenz neu Gestalten

Lehrvideos

In 8 Schritten zum Demenz Ding

Virtuelle Demenzbegleitung

Hilfe zur Selbsthilfe

Das Modellprojekt

Grundlage für das Schulungskonzept

Das Modellprojekt Demenz Dinge beschäftigte sich über einen Zeitraum von vier Jahren mit dem Lebensalltag von 15 Familien, die eine Person mit Demenz betreuen.

Gemeinsam mit Demenzexpertinnen, Gestalterinnen und den Familien wurden sogenannte DemenzDinge gestaltet, die zur Verbesserung des Alltags beitragen.

Diese Prozesse wurden dokumentiert und wissenschaftlich ausgewertet. Die daraus resultierenden Erkenntnisse bilden die Grundlage für das Schulungskonzept.

DemenzDinge

Die nützlichen Alltagshelfer

DemenzDinge sind Alltagshelfer, die für und mit Menschen mit Demenz entwickelt wurden, um individuelle Unterstützung für die alltäglichen Herausforderungen anzubieten. Jedes DemenzDing spricht spezifische Bedürfnisse, Interessen oder Wünsche einer Person mit Demenz an, die in den Gestaltungsprozess mit einbezogen werden und eine Gelingensbedingung für die erfolgreiche Implementierung in den Alltag darstellen.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

3 + 6 =